Publikationen

Studien/Forschung


Selbstmanagement von Spitzenleistern

Menschen, die die Spitzenleistungen erbringen, stehen schon lange im Interesse der Öffentlichkeit. Herausragende Leistungen, die üblicherweise nur ganz wenigen Menschen vorbehalten bleiben und daher gesellschaftliche Beachtung und eine gewisse Wertschätzung erfahren, lassen sich in verschiedensten Handlungsfeldern finden. Um der Antwort der Frage, was diese Leistungen ermöglicht, näher zu kommen, wurden im Rahmen dieses Forschungsprojekts 41 Leistungsträger aus dem Spitzensegment von Sport und Management im Rahmen einer qualitativen Erhebung befragt. Dabei zeigt sich: Spitzenleistung ist vor allem eine Frage des optimalen Selbstmanagements. Insbesondere psychologische Faktoren des Leistungshandelns und der Handlungssteuerung wie etwa Kontroll- und Motivationsfähigkeiten sowie Problemlösestrategien spielen eine zentrale Rolle.

Effektivität und Effizienz der Bindung von Leistungsträgern und High-Potentials in Sparkassen - Aktuelle Studie in Kooperation mit dem Fachbereich Wirtschaftsrecht der Leuphana Universität Lüneburg

Die Sparkassen sind für den „War for Talents“ noch nicht professionell genug aufgestellt. Die systematische Mitarbeiterbindung ist in vielen Instituten ein weitgehend brachliegendes Entwicklungsfeld. Und das, obwohl viele Sparkassen bereits jetzt die Auswirkungen des demographischen Wandels zu spüren bekommen und außerdem damit rechnen müssen, dass sich die Konkurrenz um Leistungsträger im Zuge des verstärkten Engagements der Privatbanken im Privatkundengeschäft noch erheblich verschärfen wird.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die die Leuphana Universität Lüneburg unter der Leitung von Professor Jürgen Deters in Zusammenarbeit mit der Frankfurter PWS Wollsching-Strobel Managementberatung GmbH durchgeführt hat. Dabei wurden 38 Sparkassen in ganz Deutschland im Rahmen einer quantitativen Erhebung befragt und insgesamt 54 Interviews mit Personalleitern und -entwicklern sowie mit Vorstandsmitgliedern geführt.

Nähere Informationen


Spitzenleistungen gestalten und erhalten -
Aktuelle Studie in Kooperation mit dem Fachbereich Sportpsychologie der TU Darmstadt.

Ausgangspunkt dieser Untersuchung ist die Frage, welche Faktoren dazu beitragen, individuelle Höchstleistung zu steigern und zu erhalten. Umfassende wissenschaftliche Recherche aus dem Bereich der Sportpsychologie, der Motivations- und Managementforschung sowie Interviews mit namhaften Leistungsträgern aus dem Bereich Sport, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft liefern die Grundlage für die Entwicklung eines leistungsorientierten Coaching- und Selbstmanagement-Konzepts.

Nähere Informationen


Gemeinsame Forschungsstudie mit der FH Lüneburg zum Thema:

Erfolgsfaktoren vertrieblicher Arbeit in Sparkassen. Die Erfahrung von Sparkassen mit Führung und Führungskräfteentwicklung im Vertrieb.

Mehr Information zu den Ergebnissen der Studie finden Sie hier.

Pressestimmen zu unserer Sparkassen-Vertriebsstudie:

"Weiche Faktoren entscheiden", PERSONAL 1/2005
"Für den Vertrieb sind die ‘weichen Faktoren’ zentral",
Die Sparkassenzeitung v. 24.09.2004

"Sparkassen nutzen ihren Vertrieb nicht aggressiv genug",
Handelsblatt v. 5.11.2004



Sind Sie an diesem Artikel oder an der kompletten Studie interessiert?

Dann kontaktieren Sie unser Büro:
E-Mail: info@wollsching-strobel.de


Seite zurück Back Zum Seitenanfang Top